4. SV Deutsche Meisterschaften und Jugendmeisterschaften Rally-Obedience am 24. und 25. 08.2019 in der OG Aubachtal / LG 10
Der Ausrichter der diesjährigen Meisterschaften, die Ortsgruppe Aubachtal bei Neuwied hat diese Veranstaltung mit viel Liebe zum Detail hervorragend organisiert und durchgeführt. Bei hochsommerlichem und schwülen Wetter gaben die drei eingesetzten Wertungsrichterinnen Petra Lauer, Monika Brozka und Karin Priehäuser hervorragende, gleichbleibende und faire Beurteilungen der knapp 160 Teams ab.

Am ersten Tag starteten aus unserer Landesgruppe 17 Teams. In der Beginnerklasse erreichten Irmgard Reuschel mit Luke den 8. Platz mit 99 Punkten (V) sowie Ernst Barzik mit Luna Platz 25 mit 85 Punkten (SG). Cira mit Gabriele Austermann erkämpften sich 75 Punkte in der Klasse 1.

In der stark besetzten Klasse 2 starteten insgesamt 7 Westfalen. Hier errang Elvira Phillip mit Dante mit der Höchstpunktzahl 100 den begehrten Platz auf dem Treppchen, Rang 3. Es folgte dann Ellen Niggemann mit Scary, Platz 17 (91 V). Britta Hanel mit Timmy, Platz 20, Brunhilde Padberg mit Puma, Platz 23 und Karin Himmel mit Rocky und Fenja auf den Plätzen 24 und 28.
5 Westfalen traten in der höchsten Klasse, der Klasse 3, an. Prada mit ihrer HF Elvira Philipp belegte mit 95 Punkten (V) Platz 7, gefolgt von Ernst Barzik mit Keks 90 Punkte (V) auf Platz 13. Nicola Stöffer mit Kaja und Nadine Schmidt mit Danny erreichten die Plätze 27 und 30.

In der Seniorenklasse war dann der nächste Podestplatz für Westfalen fällig. Irmgard Reuschel mit Buffy erreichte 100 Punkte (V) und Platz 3. Mit 94 Punkten (V) erkämpfte sich Angela Barzik Platz 11.
Leider waren für die Jugendmeisterschaft nur insgesamt 3 Jugendliche in den Klassen Beginner, 2 und 3 gemeldet. Lenya Barzik aus Westfalen führte Gismo in der Klasse 2 (94 V) und Keks in der Klasse 3 (90 V) was natürlich jeweils den 1. Platz bedeutete!


13 Landesgruppen waren vertreten. Erstmalig konnte eine LG-Mannschaftswertung zustande kommen. Voraussetzung war, dass in jeder Klasse mindestens ein Team startete. So erhielten wir Westfalen den 5. Platz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.