Am vorgenannten Wochenende trafen sich 120 Mensch/Hund Teams in der Ortsgruppe Hamm-Berge um sich in 5 verschiedenen Leistungs-Klassen zu messen. 

(Senioren-Klasse, Beginner-Klasse und die  Klassen 1-3)

Beurteilt wurden die Teams am Samstag durch die Wertungsrichterin Petra Lauer aus Idar-Oberstein  und der Anwärterin Tanja Golla aus Recken und am Sonntag  nur von Petra Lauer. Die Schirmherrschaft übernahm die Bezirksvertretung   Rhynern, vertreten durch Herrn W. Spilker.

Die Kinder und Jugendlichen waren stark vertreten und  ließen manchen Erwachsenen hinter sich! 

Unsere Jugendgruppe, die mit den von den Mitgliedern zur Verfügung  gestellten  Hunden  starteten, erreichten bei  ihren allerersten Starts  in der Beginner-Klasse sofort jeweils vorzügliche Ergebnisse und können dadurch in der nächst höheren Klasse  starten. In der Gesamtwertung belegten sie die Plätze 1+2.

 Insgesamt kann sich der Schäferhundeverein  Hamm-Berge  über seine Trainingsgruppe freuen, die bei  15 Starts 11 Mal das Wertungsurteil vorzüglich erlangten.  Für 4 Mitglieder des Vereins ist  es die Qualifikation zur Teilnahme an der 4. Deutschen Meisterschaft des Schäferhundeverbandes in Aubachtal  (Rheinland/Pfalz) am 24. und 25. August.

Obedience – Turnier 04.08.2019

Obedience-Turnier in Hamm-Berge am So., den 4.8.2019
Am 4.8.2019 trafen sich 18 Mensch/Hund – Teams beim Schäferhundeverein Hamm-Berge an der Rottwiese. Unter den kritischen Augen der Leistungsrichterin Zeynep Tekin starten sie in den Klassen Beginner, 1,2 und 3. Einige der Teilnehmer erwarben die Qualifikation zur Bundessiegerprüfung Obedience für Deutsche Schäferhunde bzw. die Qualifikation zur SV-Meisterschaft für Anders- und Mischrassige Hunde.
In der Beginnerklasse siegte Volker Hillemann mit seinem holländischen Schäferhund Eik mit 278,5 Punkten und dem Werturteil vorzüglich.
In der Klasse 1 siegte Andrea Hermes mit ihrem Mix Ari mit 278,5 Punkten und ebenfalls vorzüglich.
Mit 281 Punkten und vorzüglich erreichte Solveig Bracht mit ihrem Deutschen Schäferhund Hank Platz 1 in der Klasse 2.
In der schwierigen Königsklasse 3 konnte Michael Hüser mit seinem Belgischen Schäferhund Maddox 208 Punkte erarbeiten und erhielt das Werturteil gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.